Mount Everest – Der Friedhof meiner Freunde

ON EinsExtra 01. Juni 2013, 21 Uhr

 

„Ich will auf den Mount Everest, das ist mein Traum. Aber ich werde dabei erblinden.“ Seit einer Tumoroperation verliert Thomas mit abnehmendem Druck sein Augenlicht. Auf den Gipfel will er trotzdem. „Mein Aufstieg soll anderen Menschen mit einem Handicap Mut machen: Jeder sollte seine Träume verwirklichen können.“ Hautnah ist die Kamera bei jedem Schritt dabei, wenn der erblindende Thomas sich Meter um Meter nach oben kämpft, bis zu seinem Tod. Der Bergführer erinnert sich an jedes Detail. Während er selbst wieder absteigt, bleibt Thomas Leiche im Schnee zurück. Wird er wieder hinauf steigen? Harry denkt nach. „Nein. Stück für Stück ist der Mount Everest zum Friedhof meiner Freunde geworden.“