Kampfstation Kinderzimmer – Gewalt und Computerspiele

ON ARTE 2002

Gewaltspiele im Auftrag des Militärs, militärisches Trainingsmaterial in Kinderzimmern, Amokläufe ungekannten Ausmaßes, erhöhte Aggressionen bei Jugendlichen und Kindern. Psychologen warnen vor Abstumpfung und steigenden Aggressionen. Seit 1999 finanziert das US-Militär das “Institute for Creative Technologies” (ICT), das in Zusammenarbeit mit großen Produzenten der Spieleindustrie und Unterhaltungsbranche militärische Trainigsspiele entwickelt und sie zugleich als Computerspiele weltweit verkauft. Kann ein Verbot bestimmter Spiele eine Lösung sein oder birgt es eher die Gefahr des “Reizes des Verbotenen”? Die Reportage lässt die Konfliktparteien zu Wort kommen und geht den Auswirkungen der Gewaltspiele auf die Psyche unserer Kinder nach.