Die Rückkehr der Gotteskrieger

ON ARTE 2004

Zum ersten Mal ist es einem Reportageteam gelungen, direkt aus dem Zentrum des Machtbereiches der Taliban zu berichten. Zwei Jahre nach dem Fall des Talibanregimes zeigt sich, dass die Steinzeit-Islamisten mit den schwarzen Turbanen wieder ein ernstzunehmender Faktor im afghanischen Machtkampf geworden sind. Täglich kommt es zu Scharmützeln und Kämpfen zwischen Talibangruppen und der US Armee. Ganze Provinzen im Südosten des Landes sind zu ‘no go aereas’ geworden. Die Arte Reportrage hat erstmals Bilder aus den Provinzen Helmand, Zabul und Kandahar, die zeigen, dass die Strategie der Taliban aufgeht: Durch Guerillaattacken das Land zu destabilisieren, eine Athmosphäre von Chaos und Anarchie zu schaffen, und so die Menschen dazu zu treiben, nach der Ruhe und Sicherheit vergangener Talibanherrschaft zu rufen.

Autor/Regie: Victor Grandits