Die Lust am Spiel

ON ARTE 2006

Baiba und Lauma Skride aus Lettland sind nicht nur Schwestern, sondern auch Musikerinnen. Baiba spielt Geige, Lauma Klavier. Beide wissen sie ihr Publikum mit ihrem eigenwilligen Spiel in den Bann zu ziehen, ganz gleich, ob sie allein oder zu zweit auftreten. In dem äußerst lebendigen und sinnlichen Musikfilm spielen sie Werke von Beethoven, Sibelius, Ravel, Schnittke und Bach. Der Film fängt den Zauber und die Lebendigkeit ein, mit der Baiba und auch Lauma ihr Publikum mitreißen. Ausgehend vom klassischen Repertoire wagen sich die beiden Schwestern dabei vor bis in die Gefilde der Neuen Musik. Victor Grandits und Jessica Krauss gelingt es, jene Momente der puren Lust am Spiel einzufangen. So ist ein höchst lebendiger und sinnlicher Musikfilm entstanden, in dem selbst bei “schwierigen” Klängen das spielerische Moment der beiden sympathischen Protagonistinnen im Vordergrund steht.

 

Autor/Regie: Victor Grandits